Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Datenschutz ist nicht nur die Umsetzung gesetzlicher Bestimmungen!

Seit Mai 2018 gilt EU-weit die Datenschutzgrundverordnung. Sie hat den Schutz personenbezogener Daten stark in den öffentlichen Fokus gestellt. Viele Unternehmen haben erst dann begonnen, sich dem Thema Datenschutz zu widmen. Dabei gab es schon 40 Jahre lang das Bundesdatenschutzgesetz, das Vorreiter für die Datenschutzgrundverordnung war.

Ziel der Datenschutzgrundverordnung und der Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes sind der Schutz personenbezogener Daten. Was manchem als unnötige Gängelei erscheinen mag, dient in erster Linie einmal dem Schutz der Grundrechte jedes einzelnen. Das ergibt sich aus der Charta der Grundrechte der EU und aus Urteilen des Bundesverfassungsgerichts.

Unabhängig aber von der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen rückt der Schutz personenbezogener Daten in einer Zeit immer stärkerer Digitalisierung in den gesellschaftlichen Fokus. Die professionelle Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen wird zum Wettbewerbsvorteil! Datenschutz lohnt sich daher!

 

Wie sichere ich einen professionellen Datenschutz und brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?

Die Datenschutzgrundverordnung muss in allen Unternehmen, Behörden und Vereinen der EU umgesetzt werden. Dies ist keine Frage der Größe!

Sobald 20 oder mehr Mitarbeiter mit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Unternehmen befasst sind, muss ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Der Datenschutzbeauftragte (DSB)  hat verschiedene durch das Gesetz geregelte Aufgaben. Innerhalb einer Organisation sorgt er dafür, daß die datenschutzrechtlichen Bestimmungen bezüglich des Umgangs mit personenbezogenen Daten eingehalten werden.

Der DSB fungiert als eingesetztes unabhängiges Kontrollorgan. Er prüft regelmäßig die Arbeitsabläufe, um den Datenschutz im Unternehmen zu gewährleisten. Stellt er Verstöße gegen Regelungen im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder in der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fest, muss er gemeinsam mit der Geschäftsführung evaluieren, welche Maßnahmen ergriffen werden können oder müssen.

Senpro IT hat für die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung ausgebildete und zertifizierte Experten. Diese werden als externe Datenschutzbeauftragte bei unseren Kunden eingesetzt. Sie schätzen die hohe Kompetenz zu niedrigen fest kalkulierbaren Kosten. Aber auch dann, wenn kein Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss, kann dies entweder auf freiwilliger Basis erfolgen oder aber wir beraten nicht bestellpflichtige Unternehmen bei der Umsetzung der Verordnungen.

GDD
DVD
BvD
ISIS

Datenschutz lohnt sich!

Mit einem externen Datenschutzbeauftragten erhöhen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden und Mitarbeiter und vermeiden DSGVO Bußgelder und Sanktionen.

Wir bieten Unternehmen bundesweit praxisgerechte Lösungen für Datenschutz und Datensicherheit.




 

Procedures & Policies

Basis

150€ pro Monat

Basisschutz

  • Datenschutzaudit
  • Bestellung des Datenschutz­beauftragten
  • Individuelle Maßnahmen
  • Jährlicher Tätigkeits­bericht
  • weitere Maßnahmen

Verarbeitungs­verzeichnis

  • 5 Verarbeitungs­tätigkeiten (DSGVO)

Datenschutz­schulung

  • Schulungspaket für Ihre Mitarbeiter

Mediumschutz

250€ pro Monat

Basisschutz

  • Datenschutzaudit
  • Bestellung des Datenschutz­beauftragten
  • Individuelle Maßnahmen
  • Jährlicher Tätigkeits­bericht
  • weitere Maßnahmen

Verarbeitungs­verzeichnis

  • 10 Verarbeitungs­tätigkeiten (DSGVO)

Datenschutz­schulung

  • Schulungspaket für Ihre Mitarbeiter

Auftragsdaten­verarbeitung

  • Auftragsdaten­verarbeitungsvertrag

Übernahme der Auskunftspflicht

  • Auskunftspflicht gegenüber Betroffenen und Behörden

Datenschutz-Beratung

  • Beratung in Datenschutzfragen per Telefon sowie E-Mail

Premiumschutz

ab 500€ pro Monat

Basisschutz

  • Datenschutzaudit
  • Bestellung des Datenschutz­beauftragten
  • Individuelle Maßnahmen
  • Jährlicher Tätigkeits­bericht
  • weitere Maßnahmen

Verarbeitungs­verzeichnis

  • 15 Verarbeitungs­tätigkeiten (DSGVO)

Datenschutzschulung

  • Schulungspaket für Ihre Mitarbeiter

Auftragsdaten­verarbeitung

  • Auftragsdaten­verarbeitungsvertrag

Übernahme der Auskunftspflicht

  • Auskunftspflicht gegenüber Betroffenen und Behörden

Datenschutz-Beratung

  • Beratung in Datenschutzfragen per Telefon sowie E-Mail
  • Prüfung von Dokumenten für Mitarbeiter und Kunden
  • Krisenstab-Konzept